Vielfalt im Kochtopf

17. März 2015

Erdapfel ist nicht gleich Erdapfel. Es gibt so viele verschiedene Sorten. Alleine 139 Sorten bietet die Arche Noah, wenn man im Online-Sortenhandbuch danach sucht.

Was uns an den verschiedenen Sorten so gefällt ist, dass diese eine große Vielfalt bieten. Jede Sorte entwickelt sich am Feld anderes (manche werden vom Erdäpfelkäfer mehr geliebt manche weniger ;) ) und bei der Ernte sind die unterschiedlichsten Formen und Farben zu bestaunen. Manche sind total kugelförmig, manche länglich, manche fast wie flachgedrückt.

Als wir unsere sechs verschiedenen Sorten im vergangenen Jahr beim Demeterhof Hobiger im Waldviertel erworben haben, konnten wir mit den verschiedenen Namen nicht viel anfangen. Aber während der Gartenarbeit haben wir uns immer mehr damit beschäftigt. Und nicht nur bei der Ernte haben wir über die wunderschöne Vielfalt gestaunt, nein auch in der Küche breiten sie uns eine große Freude. Man müsste lügen, wenn man sagen würde es ist kein Blickfang. Da haben wir gleich die Kamera gezückt und den Moment festgehalten :) Aber auch beim Erdäpfelschälen gibt es Überraschungen, wenn man sich plötzlich fragt, warum jetzt so viele gelbe da sind. Aber das liegt daran, dass außen rot nicht gleich innen rot heißt. Sondern viele Sorten haben eine rote Schale und ein gelbes Fruchtfleisch.

Erdäpfel gekocht

Am Teller ist der Geschmackssinn erfreut. Wer hat schon mal überlegt, wie viele verschiedene Erdäpfelgeschmäcker es gibt. Tatsächlich schmeckt jede Sorte anders. Erfreulich anders, weil uns hat bis jetzt wirklich jede Sorte sehr geschmeckt. Eigentlich haben wir uns zu Beginn gedacht, dass sechs Sorten gar nicht so wenig sind. Immerhin muss man bei der Gartenarbeit auch strikt vorgehen, dass jede Sorte an ihrem Platz bleibt und bei der Ernte in den richtigen Sack kommt. Doch der Genuss am Teller macht fast Lust auf noch mehr Sorten :) Mal schauen, vielleicht nicht heuer, aber im  nächsten Jahr wird es wahrscheinlich wieder weitere Sorten geben.

Denn es macht wirklich Freude, wenn die kräftigen Farben aus dem Kochtopf leuchten und den Teller zieren.

2 comments

  1. Comment by Sigrid

    Sigrid 18. März 2015 at 11:06

    Schaut sehr cool aus, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen :)
    Wie heißen die dunkel-violetten? Die würden mir für meinen Garten auch gefallen..

  2. Comment by Biohof

    Biohof 18. März 2015 at 14:10

    Liebe Sigrid,
    das sind die Blue Salad Potatos.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Go top

Facebook

Twitter