Pechöl

Pechöl

Pechöl wurde früher als natürliches Heilmittel verwendet und war im Mühlviertel in (fast) jedem Haushalt zu finden. Wir brennen auf unserem Biohof wieder selbst und verwenden dazu Kiefernholz.
Das Pechölbrennen im Mühlviertel wurde 2013 in das österreichische Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der Unesco aufgenommen.

Beim Pechöl brennen wird das harzige Kiefernholz auf einem Pechölstein zusammengestellt, mit Reisig und Rasenziegel abgedeckt und angebrannt. Das Pechöl fließt dann tropfenweise vom Pechölmeiler.
Bei uns erhältlich ist das Pechöl in purer Form sowie mit Lanolin gemischt als Salbe.

14,50

20 ml

  • Pechöl
  • Pechölsalbe

Jetzt bestellen

Leave a reply

Go top

Facebook

Twitter