Obstschaugarten

Eine große Vielfalt verschiedener alter Obstsorten findet sich in unserem 2018 angelegten Obstschaugarten. Von Äpfel über Birnen bis hin zu Nüssen, Zwetschken und Kirschen. Insgesamt haben wir 72 Bäume gesetzt. Jeder einzelne Baum ist eine andere Sorte. Dabei haben wir verschiedene und überwiegend in unserer Region typische alte Sorten ausgewählt. Der gesamte Garten zeigt also Beispiele an Obstsorten, die auch in unserer Höhenlage (850 m) gedeihen und Früchte tragen. Der Obstgarten wurde in Kooperation mit der Bio Baumschule Arthofer sowie mit Pomologe Siegfried Bernkopf angelegt.

Unsere Obstbaumsorten

Äpfel

Apfel aus Croncels
Großer Brünnerling
Danziger Kantapfel
Edelrambour von Winnitza
Eifeler Rambour
Grahams Jubiläumsapfel
Gravensteiner
Jakob Lebel
Rheinischer Bohnapfel
Rheinischer Winterrambour
Schöner von Boskoop
Schöner von Wiltshire
Topaz
Heuchelheimer Schnee
Roter Arnherr
Thurgauer Glockenapfel
Roter Griesapfel
Mauthausner Limoniapfel
Limoniapfel- Zitronenapfel
Schwaikheimer Rambour
Spitzling
Doberaner Renette
Stark Earliest
Florina

Birnen

Alexander Lucas
Boscs Flaschenbirne
Champagner Bratbirne
Diels Butterbirne
Doppelte Philippsbirne
Frauenbirne (Rote Pichlbirne)
Gellerts Butterbirne
Grüne Winawitzbirne
Gute Graue
Herzogin Elsa
Kaiserbirne (mit Eichblatt)
Köstliche von Charneu
Mollebusch ( Gute Grobe)
Neue Poiteau
Pastorenbirne
Prinzessin Marianne
Schweizer Wasserbirne
Speckbirne
Vereinsdechantsbirne
Williams Christbirne
Bayrische Weinmostbirne
Landlbirne
Muskatellerbirne
Lang Stinglbirne

Zwetschken

Anna Späth
Ersinger Frühzwetschke
Graf Althans Reneklode
Hauszwetschke
Königin Viktoria
Rotzwetschke
Wangenheims Frühzwetschke
Quillins Ringlotte
Schöne von Löwen

Kirschen

Dönissens Gelbe Knorpelkirsche
Große Germersdorfer
Große Prinzessinkirsche
Hedelfinger Riesenkirsche
Kordia
Regina
Schattenmorelle

Nüsse

Geisenheim 286
Rote Donaunuss
Weinberg 2
Seifersdorfer Runde
Mars

Werde Pate

Mit einer Baumpatenschaft kannst du den Schau- und Erhaltungsgarten alter Obstsorten auf unserem Biohof unterstützen.
Sei auch du ein Teil davon und trage dazu bei, dass alte regionale Obstsorten in der Lebensregion Mühlviertler Alm und Bioregion Mühlviertel erhalten bleiben.

Infos unter 0664/1020999 oder biohof@thauerboeck.com

So wie die Bäume wachsen, so wird auch das gesamte Obstgarten-Projekt noch wachsen. Die Bäume werden noch Beschilderungen mit einer kurzen Sorteninfo erhalten. In Planung sind auch noch zwei Kraftplätze zum Energietanken und Entspannen angelegt inmitten des Gartens, wenn die Bäume etwas größer sind.

Go top

Facebook