Hof-Geschichte

1987: Am Hof wird das erste Mal Schnaps gebrannt.

1992: Unser Hof samt allen Produkten wurde Bio zertifiziert.

1999: Die ersten Produktprämierungen für die Edelbrände und Liköre werden erreicht.

2012: Am 12.12 wurde der Biohof von Herta und Josef (Marios Eltern) an Monika und Mario übergeben.

2012: Schon bei der Hofübernahme wurde auf nachhaltige Energiequellen gesetzt. So wurde eine Hackschnitzelheizung errichtet, die das Wohnhaus beheizt, im Winter für Warmwasser sorgt und Wärmezulieferer bei der Schnapsbrennerei ist.

2012: Auf der Mühlviertler Alm wurde der Johannesweg ins Leben gerufen, der direkt bei unsrem Biohof vorbei führt.

2013: Im Sommer wurde der erste Kaltenberger Winterroggen geerntet, der dann im darauffolgenden Winter destilliert wurde und zur Whiskeyherstellung ins Fass gefüllt wurde. Des Weiteren wurden am Hof wieder Kornmandl aufgestellt – eine alte Handwerkskunst lebt wieder auf.

2013: In Kooperation mit Helios Sonnenstrom haben wir am Dach unseres Stallgebäudes eine Photovoltaik Anlage errichtet.

2014: Für Wander-, Reit-, und Radfahrgäste sowie Freunde des Genusses haben wir auf unserem Biohof ein strohgedecktes Schnapsrast Pavillon erbaut, das zum Einkehren und Genießen einlädt.

2014: Im Juli haben wir auf unserem Biohof das erste Schnitterfest veranstaltet.

2015: Zur Eigenversorgung und für den Verkauf von Wildmasthendln und Eiern haben wir einen Hühnerstall gebaut.

2016: Im Juli wurde der Bio Hofladen, der im neu errichteten Holzhaus seinen Platz gefunden hat, eröffnet.

2017: Im Rahmen der Schnapsprämierung “Das Goldene Stamperl” wurden unsere selbst hergestellten Destillate (Gin, Whisky, Edelbrände, Liköre) bereits mit der 91. Medaille ausgezeichnet (seit 1999).

2017: Der erste Kaltenberger Whisky wird bei der Destillat-Prämierung “Das Goldene Stamperl”mit Gold ausgezeichnet und ist seit März im Verkauf. Der Bio Johannisbeerlikör wird Sieger der Katergorie und mit der Trophäe, dem Goldenen Stamperl, ausgezeichnet. – Eine besondere Ehrung für unsere Qualität.

2017: Im Frühjahr sind wieder Bio Schweine auf unseren Hof gekommen, die hier die Natur genießen dürfen. Sie dienen zur Fleisch-Eigenversorgung und zur Versorgung unserer Kund/inn/en.

Leave a reply

Go top

Facebook

Twitter