Der erste Kaltenberger Whisky

2. März 2017

Das Warten auf den ersten Kaltenberger Whisky hat sich gelohnt. Eine angenehme Vanillenuance und eine süßliche Holzaromatik machen den Whiskey zu etwas ganz besonderem. Hergestellt aus dem Kaltenberger Winterroggen beginnt die Geschichte vom Kaltenberger Whisky im Jahr 2012.

Whisky Flaschen

Mario hat sich der alten regionalen Kultursorte, von der es nur mehr eine Handvoll gab, angenommen und diese auf unserem Biohof gesät. Die Freude über die erste Ernte war groß und wir wussten den Wert der Getreidekörner zu schätzen. Denn eine alte Sorte, die nicht durch Züchtung an maschinelle Bedingungen angepasst wurde, hat ihre ganz eigenen Charakteristik: Vielfalt pur. Von langen und kurzen Strohhalmen bis hin zu großen und kleinen Getreidekörner. So wie Mutter Natur es vorgegeben hat, damit die Sorte bei verschiedenen Verhältnissen immer überlebensfähig bleibt. Deshalb ist es uns ein Anliegen, diese Sorte im Sinne der Artenvielfalt zu erhalten und somit auch unsere Unabhängigkeit von Saatgutriesen und Großkonzerne zu wahren. Um diesen Gedanken weiterzutragen, ernennen wir den Kaltenberger Whisky zum Botschafter der Vielfalt und jede einzelne Flasche trägt dazu bei.

Kaltenberger Winterroggen Kornähren

Destilliert wird der Kaltenberger Winterroggen in unserer hofeigenen Brennerei. Qualität hat dabei oberste Priorität. Diese erreichen wir durch die langjährige Erfahrung auf unserem Hof, wo schon seit über 30 Jahren Schnaps gebrannt wird. Eine weitere entscheidende Rolle spielt das frische mühlviertler Wasser aus unserer hofeigenen Quelle sowie unsere Liebe und Passion für das Whisky destillieren. Gelagert wird das edle Roggendestillat im Eichenholzfass, hergestellt von einem Fassbinder aus der Region, wo traditionelles Handwerk im Familienbetrieb gelebt wird. Während der Lagerzeit entwickelt der Whisky seine Charakteristik: ein Hauch von Vanille, eine süßliche Holzaromatik, finessenreich – so beschreiben wir den ersten Kaltenberger Whisky, der bei der Destillat Prämierung “Das Goldenen Stamperl” mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

Der Kaltenberger Whisky ist, wie alle Produkte auf unserem Biohof, ein 100 %iges Bio Produkt. Der Bio Whisky widerspiegelt das Mühlviertel in seiner Ursprünglichkeit – naturbelassen. Kein anderer Whisky aus Schottland oder Irland ist Vorbild, sondern die Rohstoffe aus unserer Region entfalten sich hier. Dies zeigt sich auch beim Flaschendesign. Der Verschluss ist aus Eichenholz gefertigt, welche ein Drechsler aus der Nachbargemeinde per Hand fertigt. Auch das Etikett, das wir händisch ausschneiden und beschriften, ist ein Eichenholz. Neben dem Whisky selbst ist somit auch die Verpackung mit allen Sinnen erlebbar. Der Geruch ist Natur pur und erinnert an das Eichenfass, in dem der Whisky lagert.

Der Whisky trägt über alle Stufen der Herstellung unsere Handschrift. Dies beginnt, wenn Mario mit der Destillation beginnt und führt über die händische Abfüllung der Flaschen bis hin zur Beschriftung der Flasche. Dabei darf der Whisky mit deiner individuellen Gestaltung des Etiketts, das aus Eichenholz besteht, auch deine Handschrift tragen. Mit einer altbekannten Tusche darfst du es beschriften.

Kaltenberger Whisky Etikett beschriften

Der Kaltenberger Whisky ist limitiert – pro Jahr und Person gibt es nur eine Flasche vom Kaltenberger Whisky. So wollen wir die Einzigartigkeit, die bei der alten Roggensorte beginnt, bis zu dir nachhause transportieren. Der Kaltenberger Whisky ist in der 0,35 l oder 0,5 l Flasche ab 6.3.2017 in unserem Bio Hofladen sowie im Online Shop erhältlich.

Kommentar verfassen

Go top

Facebook

Twitter